Seniorentag als grandioser Auftakt zu unserem Festjahr

Schon um 11:30 war die Bar im Parterre unseres Stammlokales „zum Goldenen Schäfli“ so gut besetzt, dass sich die weiterhin zahlreich ankommenden Amicitianer im Obergeschoss zur Begrüssung mit Apéro einfinden mussten. Dort wurde dann auch das Mittagessen im mit rund 50 Anwesenden Farbenbrüdern vollständig besetzten Lokal genossen, begleitet von zahlreichen Gesprächen, wenigen Ansprachen und perfekt durchgestrophten Kantussen.

 


Nach dem Dessert verschob sich die Corona in ein nahegelegenes Konferenzzentrum, welches von der Bank Notenstein La Roche kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

Herr Tanner eröffnete dann auch den wissenschaftlichen Teil des Seniorentags mit einer kurzen Vorstellung der Bank. Anschliessend zeigte Cartoon mit eindrücklichen Folien die rasante Entwicklung der Digitalisierung, gefolgt von Herrn Professor Österle, der neben den Vorzügen der Digitalisierung auch deren Schattenseiten zur Sprache brachte. Schliesslich zeigte Print einige Eindrücke und Zusammenhänge der erneuerten Amicitia-Homepage. Die anschliessend zahlreich gestellten Fragen an die Referenten sind sicher ein Zeugnis des regen Interesses am Thema “Digitalisierung und das Älterwerden“.


Zum anschliessenden Bierdorf mit Weisswurst, Brezen und natürlich dem speziell für das Jubiläumsjahr gebrauten Festbier stiessen dann auch 6 Vertreter der Aktivitas. Um 18 Uhr wurde der offizielle Teil abgeschlossen, die Corona verliess die Räumlichkeiten und begab sich auf den Heimweg.


Eine 10-köpfige Mannschaft mit 4 Altherren (Rocky, Cross, Clochard und Print) und 6 Aktiven (Milan, Regatta, Pinot Noir, Scuba, Dschingis und Luzifer) begab sich nochmals ins Restaurant Schäfli, wo bis nach Mitternacht die Verbundenheit gepflegt und mit zahlreichen Bierstreitereien weiter gefestigt wurde.


Es war ein hoch potenter Anlass und äusserst würdiger Auftakt zu den weiteren offiziellen Anlässen, welche im Festjahr zum 100-jährigen Jubiläum der Akademischen Verbindung A.V. Amicitia noch steigen werden. Unser spezieller Dank geht an das Team im Restaurant Schäfli für die freundliche Bewirtung, die Bank Notenstein La Roche und ihre Mitarbeiter für ihre Gastfreundschaft, den Conférenciers für ihre Ausführungen und natürlich dem Anlass-Hauptverantwortlichen Jux für die tadellose Organisation.

Vivat – Crescat – Floreat

  

Schreibe einen Kommentar