Professorenstamm mit Prof. Dr. Erik Hofmann

Am Dienstag, 12. November 2019 hatten wir die Ehre, Prof. Dr. Erik Hofmann, Direktor des Instituts für Supply Chain Management (ISCM-HSG) und Präsident des Mittelbaus pünktlich um 18 Uhr an unserem Professorenstamm begrüssen.

Prof. Dr. Erik Hofmann im Amicitia-Haus

Nach einer kurzen Einführung durch unser Hohes Cardinal startete Professor Hofmann mit seinem Impulsreferat zum Thema

Wie leitet man eine führende Wirtschaftsuniversität im 21. Jahrhundert?

Exakt drei Stunden und einundzwanzig Minuten später wurde diese Frage durch Professor Hofmann beantwortet. Die Regel «Man kann über alles reden, nur nicht über 45 Minuten» liess er gekonnt ausser acht.

2 Stunden später: Das Flip-Chart ist schon gut gefüllt…

An dieser Stelle ist jedoch zu erwähnen, dass Professor Hofmann nicht etwa der akademischen Unsitte zerfallen ist, langatmige Schachtelsätze zu bilden. Nein, ganz im Gegenteil: Er hat auch höchst komplizierte Zusammenhänge mit viel Scharfsinn und Präzision kondensiert und auf den Punkt gebracht. Seine persönliche Vorstellung beispielsweise umfasste lediglich 27 Buchstaben sowie vier Zahlen.

Links: Professors “ERH”s Profil in 27 Buchstaben und 4 Zahlen

Die Überschreitung der Redezeit ist viel mehr seinem spannenden und interaktiven Vortragsstil sowie dem grossen Interesse der anwesenden Amicitianer zuzuschreiben. Keine Frage aus der Corona blieb unbeantwortet – auch nicht die füxischsten. Wolf beispielsweise lernte an diesem Abend, warum er als Deutscher Staatsbürger doppelt so hohe Studiengebühren bezahlen muss wie seine Schweizer Kollegen, und warum das Semester nicht nur da ist, um sich von den Ferien zu erholen.

Lieber Herr Professor Hofmann im Namen der Aktivitas ganz herzlichen Dank für Ihre wertvolle Zeit und die spannenden Einblicke in den Führungsalltag der Universität St. Gallen!

Zum Dank ein kleines Gastgeschenk

Leave a Reply