Villa YoYo: Verrückte Sommer-Olympiade im Herzen von St. Gallen

Am Freitag den 25. Oktober 2019 war es wieder so weit: Ein intensiver Spielnachmittag stand bei der Villa YoYo auf dem Programm. Dort durften wir Amicitianer schon mehrmals unsere pädagogischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, so auch diesen Herbst.

Sieg durch K.O. 🙂

Unter der Führung unseres hochwohllöblichen X Cardinal mit der Verstärkung des Burschen Bambuli und dem Fuxen Geysir wurde gemeinsam mit der Villa YoYo eine «Sportolympiade» durchgeführt. Ganz im Sinne einer Olympiade duellierten wir uns in mehreren Sportarten, wie beispielsweise Scooterfahren, Sprinten, Elfmeterschiessen oder «Ball-in-den-Eimer» werfen. Das Wetter spielte uns voll und ganz in die Karten – es war ein wunderschöner Herbstnachmittag, wie aus dem Bilderbuch!

Hüfele als neue Olympia-Disziplin?

Bevor die offizielle Olympiade jedoch starten konnte, wollten insbesondere ein paar der Jungs zum Aufwärmen noch «Bodenturnen» und «Hüfele» spielen. Unser X stellte sich aufopferisch gleich mehrmals als «unterster Mann» zur Verfügung.

Auf die Plätze, fertig, LOS!

Nach diesem eleganten und äusserst unterhaltsamen Einsatz seitens Cardinal ging es dann nach draussen, wo der eigentliche Wettkampf auf dem Sportplatz ausgetragen wurde. Die sportlichen Disziplinen wurden wie geplant nacheinander durchgeführt. Auch die jeweils aktuelle Rangliste wurde anfangs sehr pflichtbewusst geführt, trat jedoch in Laufe des Nachmittags immer mehr in den Hintergrund.

Nachdem alle Wettkämpfe bestritten und die Siegerehrung würdevoll über die Bühne gegangen war, wurde es schon wieder Zeit, sich langsam auf den Weg zurück zur Villa YoYo zu machen.

Ja, es war wieder ein äusserst freudiger und unterhaltsamer Spiel- und Sportnachmittag, den die Aktivitas der A.V. Amicitia zusammen mit der Villa YoYo verbringen durfte. Wir sagen « MILLE GRAZIE» und freuen uns bereits auf die nächste Olympiade!

Leave a Reply